Frische Fische seit 1927

Fischzucht aus Tradition und Leidenschaft



Qualität und Tradition sind eng miteinander verbunden. Seit 1927 züchten wir Speisefische in hoher Qualität für Liebhaber guter Küche, Gastronomiebetriebe und Fischereivereine.



Seit fast 100 Jahren ist Fischzucht Link ein bewährter Garant für herausragende Fischqualität. In 4. Generation führt Inhaber Christian Link seit 2013 die Geschäfte, seine Frau Bettina kümmert sich seit 2019 um den Hofladen bei den Fischgewässern.

Sohn Matteo sammelt auch schon erste Erfahrungen in der Fischzucht, um die Familientradition später einmal in 5. Generation weiterführen zu können.

Unser Hofverkauf in Heimertingen bietet Ihnen von Montag bis Donnerstag von 8.30 - 12 Uhr und 14 - 17 Uhr, freitags von 8.30 - 17 Uhr sowie samstags von 8.30 - 12 Uhr frische Fische und mehr.
Im Zuchtangebot finden sich Forellen, Saiblinge und Lachsforellen, die geschlachtet, als frische Filets und geräuchert bzw. kalt geräuchert angeboten werden. Hausgemachte Frikadellen, Cremes, Salate und Saucen komplettieren das Angebot.

Zu unsern Kunden zählen Privatpersonen, sowie Gewerbekunden aus den Bereichen Gastronomie, Hotellerie, Restaurants, Metzgereien und Feinkostläden, die im gesamten Allgäu von uns beliefert werden. Auch Fischereivereine werden von uns mit lebendigen Fischen versorgt.

Fischzucht in 4. Generation


Seit 1923 steht der Familienname Link für Qualitätsfisch im Allgäu.
Die Anfänge des Unternehmens waren aber nicht ganz einfach.

1927 Firmengründung durch Ludwig Link
1962 Übernahme durch Josef Link
1969 Helene Link führt den Betrieb nach dem Tod ihres Mannes weiter
1981 Firmenübernahme von Sohn Walter Link
2010 Zulassung als EU-zertifizierter Schlachtbetrieb
2013 Firmenübernahme durch Christian Link, als die 4. Generation
2019 Matteo Link schnuppert als 5. Generation in die Fischzucht
Als der 40-jährige Schuhmachermeister Ludwig Link und sein Bruder Josef Link 1927 die "Forellenzucht Gebrüder Link" gründeten, konnte die beiden noch nicht ahnen, dass das Unternehmen sich über fünf Generationen hinweg als Familien­betrieb etabliert.

In einer kleinen Talmulde bei Heimertingen, durch das ein Bächlein fließt, erkannte er die Möglichkeit, Fischweiher zu bauen. Nachdem die ersten vier Weiher fertig waren, wurden 15.000 Setzlinge gekauft. Als beruflicher Quereinsteiger verbrachte Ludwig Link in diesem Zug einige Wochen bei einer Fischzucht in Bad Waldsee, um zu lernen, wie die Arbeit mit Fischen bewältigt wird.
Das Bruthaus war zunächst nur eine aus Schwartenbrettern und Dachpappe erstellte Hütte. Josef Link, selbst Maurermeister, baute die untere Anlage mit Futterküche und kümmerte sich anschließend um die Beschaffung von Futter für die Fische. Nach zwei Jahren trennen sich die Bürder allerdings und Ludwig Link führte die Fischzucht fortan alleine.

Um 1933 erfolgte der Bau einer neuen Fischfutterküche, um 1941 der Bau eines neuen Bruthauses. In dieser Zeit half Sohn Josef Link, ein gelernter Bankkaufmann, bereits in der Fischzucht mit. 1936 sammelte er weitere Erfahrung in einer größeren Fischzucht bei Freising, bis er 1940 eingezogen wurde.
Nach Kriegsende wurde Josef Link zunächst für 3 Jahre vom Landratsamt als Fachmann in eine andere Fischzucht im Griestal abgeworben, während Ludwig Link mit Genehmigung der Amerikaner die eigene Fischzucht weiterbetreiben durfte.

1948 kam Josef Link mit seiner Familie nach Heimertingen zurück, und brachte sich nun ganz in den Familienbetrieb ein. 1962 übernahm er von seinem Vater offiziell die Fischzucht. Da hatte sein Sohn Walter Link bereits als 3. Generation im Betrieb mitgearbeitet. 1981 übernahm er dann selbst die Firmenführung.
Lust auf unseren Fisch?

In unserem Hofladen in Heimertingen bieten wir Ihnen von montags bis samstags Fisch in Heimertinger Frischequalität. Gastronomie und Gewerbe werden von uns auch gerne beliefert.



© 2020 Fischzucht Link | Familie Link